PLANEN SIE EINEN WORKSHOP?

Bei Interesse können sich die Schulen bzw. die Lehrer*innen für einen interkulturellen Musikworkshop bewerben. Das Angebot richtet sich an alle Klassenstufen und alle Schulformen.

Dazu bitte einfach eine Nachricht an uns senden; benutzen Sie bitte die Kontaktform unten!

Dank der Projektförderung durch das Staatsministerium für Soziales und gesellschaftlichen Zusammenhalt, ist das Angebot für die Schulen und die teilnehmenden Schüler*innen komplett kostenfrei!

UNSERE WORKSHOPS IN IHRER SCHULE

11 + 7 =

MEHR INFO

zu den Interkulturellen Musikworkshops an sächsischen Schulen

Aufbauend auf der langjährigen Erfahrung in interkulturellen Musikprojekten hat Kolibri e.V. im Rahmen des Projektes KLANGBRÜCKEN 2.0 musikpädagogische Angebote für Schulen konzipiert.

In den interkulturellen Musikworkshops liegt der Fokus auf der Sprache der Musik als verbindendes Element. Musik verbindet uns Menschen – egal aus welchem Kulturkreis wir stammen oder welchen sozialen Hintergrund wir haben. Die 3-6 stündigen Workshops werden von pädagogisch geschulten Musiker*innen aus unterschiedlichen Kulturen geleitet. Die Schüler*innen lernen nicht nur Musiktheorie und verschiedene Musikinstrumente, ihre Funktionsweisen und besonderen Klangfarben kennen, sondern erfahren auch mehr über die Musiker*innen – wie ihre musikalische Reise begann und was Musik für sie bedeutet.

Spielerisch wird Musiktheorie und -praxis vermittelt und die Möglichkeit geboten selbst aktiv zu werden. In Workshops erfinden und produzieren die Schüler*innen u.a. ihre eigenen Klänge. Mit Instrumenten oder dem eigenen Körper: singen, hauchen, pfeifen, zischen, flüstern und was ihnen sonst noch einfällt – ihrer musikalischen Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Als Produkt entsteht ein eigens komponiertes Musikstück, welches am Ende des Workshops präsentiert wird.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner