Die Tanzgruppe „Zauberland“, die von der ausgebildeten Choreografin Elena Rusol geleitet wird, gibt es bei Kolibri e.V. seit 2011.
Letztes Jahr haben wir das zehnjährige Jubiläum der Tanzgruppe in einer kleinen Runde gefeiert, aber wobei die Lockerung von Corona-Regeln endlich in Sicht ist, wollen wir das Jubiläum gerne nachfeiern, um unsere Freude mit allen zu teilen!

Wir bereiten uns jetzt aktiv auf das Jubiläumskonzert am 24. April vor. Wir freuen uns, im Boulevardtheater Dresden ein volles Haus begrüßen zu können. Die Gruppe wird derzeit von rund 90 Kindern im Alter von 4 bis 17 Jahren besucht. In dieser Zeit hat Elena Rusol über 45 Tänze choreografiert. Seit 2019 arbeitet noch eine Choreografin, Lubov Hornung, mit der Gruppe, und der Arbeitsprozess ist dadurch noch fruchtbarer geworden.

Eines der Merkmale der Gruppe ist ihr internationaler Geist, denn ihr Repertoire umfasst Tänze verschiedener Völker der Welt: jüdische, deutsche, litauische, russische, ukrainische und weißrussische. Die Jubiläumsfeier fällt mit einem anderen Mailenstein zusammen: unsere ältesten Täzer*innen verlassen die Gruppe, und es wird ihr letzter Auftritt mit „Zauberland“ sein.

Dies ist ein sehr bewegendes Ereignis für uns alle, da sie die ersten der Gruppe anschlossenen Kinder waren – und heute auf eine lange Geschichte mit Dutzend herausragender Auftritte bei regionalen und internationalen Festivals und Wettbewerben zurückblicken können (z. B. Internationales Tanzfestival für Kinder in Brüssel (FIDEB) 2018 und 2019, KinderKulturTage 2021 in Düsseldorf, Internationaler Wettbewerb und Kulturfestival „Dresdner Wintersterne“ 2013, 2015 und 2017, Festival „Vivat, Russia“ in Leipzig 2013 sowie Auftritte bei verschiedenen Stadtveranstaltungen).

Bis zur letzten Aufführung bleibt weniger als ein Monat, aber die Kinder haben noch viel zu tun. Wir wünschen ihnen viel Glück bei ihren Vorbereitungen und freuen uns darauf, sie bei unserem Konzert am 24. April im Bolevardtheater zu sehen!