Den persischen Frauentreff beim Kinder- und Elternzentrum „Kolibri“ e.V. gibt es bereits seit 2019. Hier hat der Frauentreff jeden Dienstag und Mittwoch ein festes Zuhause für alle Frauen und ihre Kinder gefunden. Die meisten Frauen die den Frauentreff besuchen kommen aus Afghanistan oder dem Iran.

Yalda Karimi, eine bereits seit längerer Zeit in Deutschland lebende Afghanin, übernimmt die Organisation, agiert als Kulturmittlerin, vermittelt wichtige Kontakte und hilft bei der Orientierung im neuen Land. Die Besucherinnen bekommen die Möglichkeit, sich in einer vertrauensvollen Umgebung ungezwungen über Ihre Probleme und Sorgen auszutauschen sowie von der Person ihres Vertrauens wichtige Informationen über den Alltag in Deutschland zu bekommen. Außerdem sind der wöchentliche Deutschunterricht mit einer erfahrenen Deutschlehrerin für die Frauen und Dari-Unterricht für ihre Kinder ein fester Bestandteil des Treffs. Auch Ausflüge, Ausstellungen und Feste gehören zu unserem monatlichen Programm.

Die Koordinatorin, Mariana Seeboth, kümmert sich um die Entwicklung und Öffentlichkeitsarbeit des Persischen Frauentreffs und steht für alle Anfragen und Anregungen gerne zur Verfügung. Bei einem dieser organisierten Treffen wurde die Idee zur Fotoausstellung „Wandlungen persischer Frauen“ geboren.

«Es war ein Samstag, 3. Juli 2021. Wir haben uns mit den Frauen in der Stadt getroffen und haben uns ein Plätzchen auf der Prager Straße gesucht. Wir waren 10 Frauen mit Kindern. Wir haben uns Getränke bestellt und über alles Mögliche erzählt» – erinnert sich Mariana. Mir ist aufgefallen, dass nur eine Frau ein Kopftuch trug. Alle haben gelacht, und es war eine sehr lockere Atmosphäre! Ich dachte nur: „diesen Moment möchte ich gerne festhalten!“. Gleich am nächsten Tag, es war ein Sonntag, habe ich nach einem Fotografen gesucht, der sich bereit erklärt und begeistert von der Idee ist – die Frauen zu fotografieren. Als ich die Fotografin Nataliya Schmidt angerufen habe, sprang gleich ein Funken über, und wir haben uns sofort verstanden. Wir waren schon zu zweit. Jetzt musste nur noch eine finanzielle Unterstützung gefunden werden – und dann könnte es schon losgehen. Mit der Ostsächsischen Sparkasse Dresden haben wir einen zuverlässigen Partner gefunden, der uns bei der Finanzierung unseres Projektes unterstützt. So konnten die Vorbereitungen für die Fotoausstellung beginnen, und nun ist es vollbracht.

Ab 09.02.2022 möchten wir Ihnen gerne unsere Fotoausstellung „Wandlungen persischer Frauen“ vorstellen, die in der Dreikönigskirche, im Speisesaal, präsentiert wird. Die Fotografin Nataliya Schmidt fotografiert die Frauen in Ihren zwei Welten und schafft den Spagat zwischen damals und jetzt…

Die Fotoausstellung läuft bis 09.03.22 und kann in der Zeit zwischen 11:00 und 14:00 (Mo.- Fr.) besucht werden

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Herzlichst Ihre Mariana Seeboth und Yalda Karimi
Kontakt: Kinder- und Elternzentrum „Kolibri“ e.V.
Ritzenbergstraße 3,01067 Dresden
www.kolibri-dresden.de
mariana.seeboth@kolibri-dresden.de