Unter dem Motto „Kunst ist bunt“ hatten 18 Kinder aus Dresden eine ganze Ferienwoche voller Kunst – im Kolibris Camp.

Die Woche war wirklich bunt und sehr intensiv: jeden Tag gab es spannende Museumsbesuche (manchmal auch zwei am Tag), Workshops und Ausflüge.

So besuchten die Camp-Teilnehmer*innen die Ausstellung „The Mystery of Banksy“, wo sie Inspiration für eigene Graffiti schöpfen konnten; im Verkehrsmuseum machten sie eine Zeitreise durch die mobile Welt; sie waren auch in den drei malerischen Elbschlössern (Schloss Albrechtsberg, Lingnerschloss und Schloss Eckberg) – und zur guten Letzt bewunderten sie die Meister der bildenden Kunst in Dresdner Gemäldegalerie.

Überall, wo sie waren – im Wald oder auf den Wiesen am Blauen Wunder, wohin ein Dampfschiff sie brachte, fotografierten Kids einander und ihre Eindrücke. Das war Bestandteil des Foto-Workshops.
Ergebnisse aller Workshops – für Fotografie, Handlettering und Basteln mit Naturmaterialien – flossen in einer selbstgestalteten Camp-Zeitung zusammen, die alle Abenteuer dieser Woche festhalten wird.