Seit Sommer 2019 hat eine Jugendgruppe an einem suchtpräventiven Theaterstück auf der Basis des Buchs „9 Tage wach“ von Eric Stehfest im Kolibri e.V. gearbeitet.

Die Idee, das hochaktuelle Drogen-Thema zu inszenieren, hatte der Künstler und Radiojournalist Andreas Rajchert. Die Schauspielerin und Regisseurin des Theaterstudios von Kolibri e.V. Ludmila Müller hat das Mini-Theaterstück mit einer Gruppe von Jugendlichen auf die Bühne gebracht.

Das Theaterstück „Briefe aus der Drogenhölle“ wurde am Sonntag, dem 8. Dezember 2019 im Dresdner Volkshaus aufgeführt und erhielt eine sehr positive Resonanz durch das Publikum.

Wir bedanken uns bei der Dresdner Stiftung Jugend & Sport der Ostsächsischen Sparkasse Dresden für die finanzielle Unterstützung!