Pädagogin für Russische Sprache

Ausbildung:
Pädagogische Hochschule, Russische Pädagogische Universität „A. Herzen“, St. Petersburg

Beruf:
Grundschulpädagogin und Mathematikpädagogin

Berufserfahrung:
13 Jahre

Was sind die Hauptaufgaben Ihrer Arbeit?
Das Wichtigste ist, das Kind nicht zu stören, wenn es die Dinge macht, wie es eben kann und ihm zu helfen, sich fähig und selbstsicher zu fühlen. Dann wird es ihm gelingen.

Wie stehen Sie zu Ihrem Beruf?
Ich liebe meinen Beruf. Ich denke, dass ein Lehrer nicht immer Recht hat, dass der schöpferische Moment und der Weg zur Vollkommenheit das Wichtigste sind.  

Was schätzen Sie an Menschen?
Offenheit, ein vertrauensvolles Verhältnis, den Wunsch, etwas Neues kennenzulernen, Selbstständigkeit, einen schöpferischen Ansatz. Außerdem mag ich, wenn sie lachen.

Was machen Sie gern?
Ich lese gern und über jedes Thema. Ein Buch lerne ich kennen, indem ich es in der Mitte zu lesen beginne.

Welches Verhältnis haben Sie zu Ihren Schülern?
Ich versuche, auf alles vorbereitet zu sein, doch um ehrlich zu sein, habe ich wahrscheinlich mehr Angst vor ihnen als sie vor mir. Das Allerwichtigste ist das erste Wort, der erste Satz, dann ergibt es sich…