"Balalaika geht auf Reisen" - so hieß bunte Veranstaltung der Reihe „Dresdner Schulkonzerte“, die am 19. Mai 2017 im Kulturrathaus stattfand. Es gab sogar zwei Konzerte nacheinander - um 8.45 und 10.15 Uhr. Organisiert wurde das Ganze von HSKD e.V. - und durchgeführt vom Kinder- und Elternzentrum KOLIBRI e.V.

Tolle Dresdner Schauspielerin Karolina Petrowa schlüpfte in die Rolle einer zwölfjährigen deutschen Austauschschülerin, die in Russland einen Straßenmusiker kennenlernt. So nahmen Karolina und Ensemble Balalaika die Dresdner Dritt- und Viertklässler auf eine spannende musikalische Reise mit - zu den Ursprüngen der russischen Folklore. Junge MusikerInnen zeigten, was man auf einer nur dreisaitigen Balalaika alles spielen kann: russische Folklore, Klezmer und mitreißende Tänze vom Balkan. Und junge TeilnehmerInnen des Tanzstudios „Zauberland“ tanzten noch dazu – wie immer mit voller Hingabe!

Nach dem Konzert gab es bemerkenswert viel Turbulenz bei den Tischen mit ausgelegten Kolibri-Flyers.