Im Rahmen des Jugendaustauschprogramms "Partnerstädte Dresden und Sankt-Petersburg" organisierte Kinder- und Elternzentrum „Kolibri“ e.V. in Kooperation mit dem Gymnasium 107 der Stadt Sankt-Petersburg (Russland) eine spannende Jugendbegegnung, die eine Woche lang dauerte (28.10 - 03.11.2019) und diesmal in Dresden stattfand.

Insgesamt beteiligten sich an dem Austauschprogramm 32 Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren, die sich für die kulturhistorische Entwicklung der Partnerstädte Dresden und St.Petersburg interessieren.
Die Schüler*innen besuchten Gemäldegalerie Alte Meister, Festung Königstein, Porzellan-Manufaktur Meißen sowie Schloss Moritzburg und beschäftigten sich intensiv mit der Geschichte und Kultur dieser Orte.

Ein besonderer Programmpunkt war der Besuch des Rathauses. Junge Menschen diskutierten mit Frau Ina Pfeiffer (Abteilungsleiterin Europäische und Internationale Angelegenheiten) über europäische und internationale Beziehungen im Rathaus und am Runden Tisch - über politische, pädagogische und kulturelle Fragen.

Bei Begegnungen im Kinder- und Elternzentrum „Kolibri“ e.V. kochten die Jugendlichen gemeinsam nationale Gerichte, zeigten einander die selbstgedrehten Filme wie „Meine Lieblingsorte in St.Petersburg“ und nahmen aktiv an einem Tanzworkshop teil.

Im nächsten Jahr ist die Fortsetzung der Treffen mit den Jugendlichen geplant.