Mit kreativen und manch skurrilen Angeboten lockt das diesjährige Fest Friedrichstädter und ihre Gäste am 8. September 2018 ab 14 Uhr auf die Wachsbleichstraße: Ob Kunststoffschmiede, Holzpalettenbau oder Fahrradkino, das Programm lädt zum Perspektivwechsel ein.

So zeichnet z. B. der Künstler Stefan Schwarzer blind die Friedrichstadt nach Beschreibungen der Besucher, in der Meisterschülerausstellung „Meister 18“ in der Motorenhalle kann Tango getanzt werden und ein kostümierter Stelzenläufer behält dabei den Überblick über das Festgelände.

An rund vierzig Ständen präsentieren sich zu dem kleinen nicht-kommerziellen Fest Vereine, Projekte und Bewohner des Stadtteils und laden zum Mitmachen ein. Bei Kaffee und Kuchen kann man unkompliziert mit Kitas und Schulen ins Gespräch kommen, die aktuellen Ausstellungen des riesa efau können besichtigt werden, Straßenspiele und Basteleien laden zum Mitmachen ein.
Ab 19 Uhr wird bis 22 Uhr auf der Straße getanzt und gerockt.

Das Friedrichstädter Stadtteilfest wird von riesa efau/Mehrgenerationenhaus und der Mobilen Arbeit Friedrichstadt organisiert.