Das Kinder- und Elternzentrum „Kolibri“ e.V. ist ein anerkannter Träger der freien Kinder- und Jugendhilfe. Der Verein organisiert verschiedene Bildungs- und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund mit dem Ziel der Förderung ihrer vielseitigen Entwicklung und Unterstützung der mehrsprachigen Erziehung. Außerdem führt unser Zentrum verschiedene Projekte mit den Schwerpunkten wie Förderung der Integration und der interkulturellen Bildung durch.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort eine sozialpädagogische Mitarbeiterin bzw. einen sozialpädagogischen Mitarbeiter.

Stundenumfang: 15 Stunden pro Woche zunächst auf Honorarbasis (spätere Einstellung denkbar)

Tätigkeitsschwerpunkte:
▸ Kinder- und Jugendhilfe
▸ Arbeit mit Migranten

Anforderungsprofil:
▸ Abschluss als staatlich anerkannter Sozialpädagoge/Staatlich anerkannte Sozialpädagogin
▸ pädagogische Fachkenntnisse;
▸ Kenntnisse der gesetzlichen Grundlagen der Kinder- und Jugendhilfe;
▸ Bereitschaft, sich mit den Besonderheiten des mehrsprachigen Spracherwerbs und des Erwerbs des Deutschen als Zweitsprache auseinanderzusetzten;
▸ Fähigkeit zur Analyse, Reflexion, Beobachtung, Dokumentation, Supervision;
▸ Russischkenntnisse von Vorteil;
▸ Offenheit gegenüber anderen Kulturen;
▸ Kreativität, Selbstständigkeit, Verantwortungsbewusstheit und Teamfähigkeit.

Wir bieten an:
Kostenlose Weiterbildung zum Thema Sprachförderung von mehrsprachigen Kindern
Interessante Tätigkeit in einem  interkulturellen Team

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen! Übersenden Sie bitte einen kurzen Motivationsschreiben mit Lebenslauf auf die Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

24. April 2016

im Kinder- und Elternzentrum "Kolibri" (2.OG)
11:00 - 13:00

Schachturnier

für Kinder (ab 6 Jahre), Jugendliche und ihre Eltern!
Teilnehmen kann jeder, der Schach spielt!

 

 

Zentrum "Kolibri" bietet Ihnen und Ihrem Kind die Möglichkeit, am sommerlichen Pleinair (Malerei im Freien) in der Partnerstadt Dresdens Sankt-Petersburg teilzunehmen.

...Diese Stadt kann mit der wunderschönen Architektur jeden in ihren Bann ziehen. Drei Jahrhunderte lang wurde sie unter der Führung von größten russischen und ausländischen Architekten erbaut, um im 18. Jahrhundert für besondere Schönheit ihren zweiten Vornamen - Palmyra des Nordens - zu erhalten. Historisches Zentrum von St. Petersburg und weitere dazugehörige Gruppen von Architekturdenkmälern sind in die Welterbeliste der UNESCO eingetragen.

Die Reise zum Pleinair ist für den Zeitraum vom 30. Juli bis 5. August 2016 angeplant. Dies ist die letzte Woche der sächsischen Sommerferien - 2016.

Das Programm beinhaltet Besuche in den Museen und Schlossanlagen von St. Petersburg, Teilnahme an kreativen Workshops bei Dozenten von der Fakultät der Künste der St. Petersburger Staatsuniversität und die Zertifizierung.

Sie werden in einem Hostel im historischen Stadtzentrum unterbracht, was abendliche Spaziergänge durch die Stadt bequem macht.

Sie bekommen täglich drei Mahlzeiten: ein Frühstücksbuffet, sowie Mittag- und Abendessen mit einer Auswahl an Hauptgerichten, Beilagen und Getränken.

Zur Teilnahme werden Schüler ab 12 Jahren und Erwachsene eingeladen. Kinder unter 12 Jahren können nur in Begleitung der Eltern mitreisen.

Teilnahmegebühr:
für Kinder - 400,00 Euro + Reisekosten.
für Erwachsene - 430,00 Euro + Reisekosten.

Auf Ihrer kreativen Reise werden Sie von Künstlern Olga und Pavel Melnikov begleitet und betreut.

Anmeldung für Plein Air in St. Petersburg - bis zum 10. Februar 2016 im Büro Kinder- und Elternzentrum KOLIBRI e.V..
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.


Bild 1: Apostel-Andreas-Kathedrale (Sankt Petersburg), von Alexandra Kutsan, 15 J.a..

Bild 2: Spríngbrunnen Peterhofs, von Maria Panschina, 15 J.a.

Schuljahr - Abschlusskonzert 2014/15

am 07. Juni 2015, 11 Uhr
im Kulturrathaus Dresden
Königstraße 15, 01097 Dresden

Folgende Darbietungen werden Ihnen geboten:

Ensemble „Balalaika“ (Leitung: R. Krachkowski)

Theater „Buratino“ (Leitung: L. Müller; D. Krause) und   Tanzstudio „Zauberland“ (Choreo: E. Rusoll)
     

...sowie weitere interessante Darbietungen.

In der Pause zeigen die Eltern im Vorraum ihre Ausstellung „In der Welt der Vergnügung“, mit Workshop.

Eintritt: Eltern 3.- Euro        Kinder: freier Eintritt
Wir laden Sie herzlich dazu ein!

Weitere Infos & Tickets: 0351-2068441, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

"Russland besser kennen, verstehen und lieben lernen"

Wir laden Sie ein zu einem Blick auf Russland durch sein "Fenster nach Europa", mit dem vor 300 Jahren Peter der Erste Russland und Europa verbunden hat. Anders als Moskau, diese durch und durch russische Stadt, stellte St. Petersburg von Anfang an einen gelungen Versuch dar, das große russische Reich in Europa zu integrieren und somit auch russische und europäische Werte und Schätze miteinander zu vergleichen und zu vereinen.

Unsere erste Fortbildungswoche in St. Petersburg für Russischlehrer aus Sachsen beschäftigt sich mit dieser Problematik und bietet unter der Überschrift "Они и Мы - Тут и Там" sprachliche und landeskundliche Auseinandersetzung mit Unwissen, falschen Vorstellungen, bekannten Stereotypen und Vorurteilen zu den Themen: "Wohnen und Arbeiten", "Lernen und Studieren", "Feiern und Genießen" in Russland damals und heute.

Der Aufenthalt in St. Petersburg beinhaltet:

  • 4 Seminare zu den o.g. Themen mit Bereitstellung interessanter und anwendungsbereiter Lehrmaterialien (Seminarleiterinnen: Larysa Kremenchutska,Evgenia Urich, Swetlana Vishek)
  • Gemeinsamer Workshop mit den Petersburger Lehrern für Russisch als Fremdsprache und bei Bedarf Besuch einer Schule
  • Interaktive Exkursionen in St. Petersburg und nach "Zarskoje Selo"
  • Führungen im Museum Fabergé und dem Ethnografischen Museum zu den Themen "Volkspädagogik in Russland" und "Traditionen, Bräuche und Feste in Russland"
  • Interaktives Fest "Winteraustrieb - Pусская масленица" im Ethnografischen Museum von St. Petersburg
  • Kreative Stunde in den Werkstätten des Ethnografische Museums
  • Besuch in der Buchhandlung "Златоуст" mit der Möglichkeit, Lehrmaterialien zu erwerben
  • Optionaler Besuch in der Eremitage und im Mariinskij Theater

Der Fortbildungsaufenthalt in St. Peterburg kann mit der Anpassung des Reisepreises auch für die Begleitperson gebucht werden.

Termin: vom 25. bis zum 31. März 2016
Preis: 650,00 EUR
Anmeldeschluss: 30.12 2015 (Anmeldeformular als pdf-Datei herunterladen)

Veranstalter: Kinder-und Elternzentrum "Kolibri"

Kontakt:
Dr. Nadja Naumann
Tel. 0351 251 99 01 +49 151 11873562
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

29. April, Mi., 18:30, Saal von "Kolibri" e.V.

Klavierkonzert junger Pianistinnen aus Russland:

Nina Malachowa, Klavierschülerin, 7. Klasse der Ippolitow-Iwanow Musikkinderschule, Stadt Gatschina und

Violetta Markowa, Studentin des Rimski-Korsakow-Konservatoriums, St.Petersburg

Im Programm - Werke für Klavier von:   

Johann Sebastian Bach, Pjotr Tschaikowski, Wolfgang Amadeus Mozart, Sergei Rachmaninow, Moritz Moszkowski, Rodion Schtschedrin, Carl Maria von Weber, Mark Minkow, Robert Schumann, Dimitri Schutschenko, Franz Liszt.

Bild: Violetta Markowa

 

Kinder- und Elternzentrum KOLIBRI e.V. organisiert in der Ferienzeit 25. - 31. März 2016 eine Kombi-Tour "Königsweg": St. Petersburg - Helsinki - Turku - Stockholm - St. Petersburg (3 Tage - St. Petersburg, 3 Tage - Finland & Schweden)

Zweck der Reise ist es, Geschichte und Kultur der Völker Russlands und Skandinaviens zu entdecken und unsere Russisch-Kenntnisse zu verbessern.

Reisegebühr beinhaltet:

- Hin- und Rückflug (Berlin - St. Petersburg), Transfer mit Bus und Fähren, Unterhaltungsprogramme auf den Fähren, Unterkunft auf der Fähre in komfortablen Zweibettkajüten mit Frühstück und Abendessen (Buffet), Unterkunft in einem gemütlichen, zentral liegenden Hotel (2-Bett-Zimmer, Frühstücksbuffet);
folgende Führungen:

- Bus-Tour "Großer St. Petersburg":
Stadtbaugeschichte, Besichtigung architektonischen Ensembles des Zentrums: Plätze und Brücken, die Sphinx, Wassiljewski-Insel, Schlossplatz, St. Isaak-Platz, Newski-Prospekt, Katharina II. - Denkmal, Alexandrinski-Theater, der eherne Reiter.

- Das Staatliche Museum der Geschichte St. Petersburgs - Peter und Paul Festung: Festungsführung, Zarenzimmer der Peter-und-Paul-Kathedrale, Grab des kaiserlichen Hauses Romanow, Gefängnis in der Trubetskoy Bastion.

- Bus-Tour "Kirchen von St. Petersburg".

- Isaakskathedrale: ein Rundgang durch das Museum.

- Bus-Tour zum "Zarendorf" im Städtchen Puschkin (Denkmal der Weltarchitektur und Landschaftskunst des XVIII. - Anfang des XX. Jahrhunderts): Lyzeum, Katharinenpalast mit dem Bernsteinzimmer, Parkanlage des Zarendorfes.

- Stadtrundfahrten durch Helsinki, Turku und Stockholm.

Es ist auch möglich, andere Sehenswürdigkeiten in Helsinki und Stockholm zu besichtigen, einen Theaterabend zu gestalten oder eine Schifffahrt in St. Petersburg zu machen (nach Vereinbarung und zum extra Preis).

Täglich: freie Zeit zur Verfügung - für selbständige Spaziergänge in der Stadt, Shopping u.s.w.

Für leckere und preiswerte Mahlzeiten eignet sich gut z.B. ein Café direkt neben dem Hotel (geöffnet bis 22 Uhr).

Die Bildungsreise wird nur möglich, wenn mindestens 15 Personen daran teilnehmen werden.

Reisekosten:
- Für Personen bis 17 Jahren - 780 €
- Für Teilnehmer über 17 Jahren - 840 €

Kinder unter 14 Jahren können auf diese Reise nur mit ihren Eltern gehen!

Russisches Visum und notariell beglaubigte Zustimmung der Eltern für allein reisende Kinder mit russischer Staatsbürgerschaft kosten extra!

Bewerbungen werden bis zum 25. Dezember 2015 angenommen.

Kontakt: 0351-20 68 441, 0176 -970 62 175 (Leonid Engel)
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 0176 -970 62 175 (Leonid Engel)

OSTERFERIENLAGER

im Zentrum Kolibri e.V.

7.-10. April 2015

Schwerpunkt:

Animation, Trickfilme zusammen machen

(für kleine und mittlere Schüler)

 

TAGESABLAUF

07. April, Di  09.30  Kreativwerkstatt - Animationsworkshop

Gefördert durch

  Friedlandhilfe e.V.

  13.00  Mittagessen
  14.00  Volkskunstmuseum Dresden
08. April, Mi. 09.30  Kreativwerkstatt - Animationsworkshop
  13.00  Mittagessen
  14.00  Puppentheater
09. April, Do.  09.30  Kreativwerkstatt - Animationsworkshop  
  13.00  Mittagessen  
  14.40  Arnoldbad  
10. April, Fr. 09.30  Kreativwerkstatt - Animationsworkshop  
  13.00  Mittagessen  
  14.45  Ufa Palast  

Wegen der hohen Nachfrage haben wir uns entschlossen, für Kinder, Jugendliche und Erwachsene noch eine Reise in die nördliche Hauptstadt Russlands St. Petersburg zu organisieren - voraussichtlich für die Ferienzeit 25 - 31 März 2016.

Zweck der Reise: Kultur- und Bildungs-Programm mit Besichtigung kultureller und historischer Sehenswürdigleiten.

Reisekosten beinhalten: Hin- und Rückflug;Unterkunft in einem gemütlichen, zentral liegenden Hotel (2-Bett-Zimmer, Frühstücksbuffet);

folgende Führungen:

- Bus-Tour "Großer St. Petersburg"Stadtbaugeschichte, Besichtigung architektonischen Ensembles des Zentrums: Plätze und Brücken, die Sphinx, Wassiljewski-Insel, Schlossplatz, St. Isaak-Platz, Newski-Prospekt, Katharina II. - Denkmal, Alexandrinski-Theater, der eherne Reiter

- Isaakskathedrale: Museumsführung mit dem Aufstieg auf die Kolonnade.

- Bus-Tour "Dynastie der Romanows" (vom Peter I. bis zum Nikolaus II.): Führung in die Schlösser und Herrenhäuser von St. Petersburg, die Romanows Geschichte besonders ausmachen.

- Peter und Paul Festung: Festungsführung, Zarenzimmer der Peter-und-Paul-Kathedrale, Grab des kaiserlichen Hauses Romanow, Gefängnis in der Trubetskoy Bastion, Ablösung der Ehrenwache, Kanonenschuss mittags.

Hermitage (eine der größten und bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt): Prunkräume des Winterpalastes, Ausstellung der westeuropäischen Malerei + eine Stunde Freizeit im Museum für selbständige Besichtigung der Exposition;

- Busausflug nach Peterhof -Großer Palast mit Park

- Bus-Tour zum "Zarendorf" im Städtchen Puschkin (Denkmal der Weltarchitektur und Landschaftskunst des XVIII. - Anfang des XX. Jahrhunderts): Lyzeum, Katharinenpalast mit dem Bernsteinzimmer, Parkanlage des Zarendorfes.

- Bus-Tour zum Staatlichen Museum "Pawlowsk": Sommerpalast des Kaisers Paul I. und Park Pawlowsk.

- Russisches Museum für Völkerkunde: ein Rundgang durch die Ausstellung "Ethnographie Russlands und der Nachbarstaaten".

- Stadtrundfahrt "Herr großer Nowgorod": Nowgoroder Kreml, Sophienkathedrale, Denkmal "Millennium of Russia", Jaroslaw-Hof, Witoslawlitzy – das Freilichtmuseum für Holzarchitektur. Sie werden an der Quelle des Flusses Wolchow sein und besuchen die St.-Georgs-Kirche (XII Jh.) im Jurjew-Kloster.

Es ist  auch möglich, andere Sehenswürdigkeiten zu besichtigen und einen Theaterabend zu gestalten oder eine Schifffahrt zu machen (nach Vereinbarung und zum extra Preis).

Täglich: freie Zeit zur Verfügung - für selbständige Spaziergänge in der Stadt, Shopping u.s.w.

Für leckere und preiswerte Mahlzeiten eignet sich gut ein Café direkt neben dem Hotel (geöffnet bis 22 Uhr).

Kinder unter 14 Jahren können auf diese Reise nur mit ihren Eltern gehen!

Teilnahmegebühr Kinder (bis 18 Jahre): 560 €Erwachsene: 620 €.

Russisches Visum und notariell beglaubigte Zustimmung der Elternfür allein reisende Kinder mit russischer Staatsbürgerschaftkosten extra!

Anmeldug: bis zum 25. Dezember 2015.

Kontakt:
 
0351-2068441,0176-97062175, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!(Leonid Engel)

Draußen ist Frühling, und die Stimmung ist einfach wunderbar. Damit sie so auch bleibt, müsste man was Spannendes unternehmen. Zum Beispiel zusammen basteln. Vor allem, weil es einen guten Grund dafür gibt: das kommende Osterfest.

Wir laden Kinder mit ihren Eltern in unsere kreative Werkstatt ein!
Das Motto: "Ostereier und Osterhasen"

23. März 2015, 16:30 - 18:00
30. März 2015, 16:30 - 18:00

Teilnahmegebühr (für 1 Tag):
4 € (inkl. Sachkosten),
6 € für zwei Personen (Kind + ein Elternteil).
Anmeldung: 0351-2065441.

Liebe Eltern,

ab dem Schuljahr 2015/16 bieten wir Ihnen ein erweitertes Programm in Englisch an. Damit fügen wir zu den anderen Sprachen nicht nur eine weitere Fremdsprache hinzu, sondern die Fremdsprache – die wichtigste und am weitesten verbreitete Sprache internationaler Kommunikation. Wie keine andere Fremdsprache erhöht Englisch für Ihr Kind die Chancen auf einen guten Schulabschluss, das Studium in der ganzen Welt und nicht zuletzt auf eine berufliche Perspektive. Verpassen Sie die Chance nicht!
Wie ein deutsches Sprichwort besagt: „Früh übt sich – auch wer ein Europäer werden will“. Auch unsere Erfahrungen mit Russisch- und Deutschunterricht zeigen – „es ist nie zu früh…“ Wir beginnen mit Englisch schon im Kindergarten und begleiten Ihr Kind auf allen Etappen des Englischerwerbs.

Unsere Kurse:

Englisch für die Kleinsten (ab 3 Jahren)

Kursinhalt: erste Worte und Redewendungen, altersgerechte Thematik (small talk, Bezeichnungen von Gegenständen, Personen, Gebote und Verbote, Farben, Spielsachen usw.)
Methodik: Learing by playing (singen, tanzen, Rollenspiele, Trickfilme)
Kursleiterin: Dr. Nadja Naumann
Kursdauer: 10 x 60 min. 
donnerstags 16 bis 17 Uhr
Beginn: 24.09.2015
Preis: 60,00 Euro

Englisch für Anfänger (ab 7 Jahren)

Das ist ein Kurs für die Kinder, die beim Erlernen der englischen Sprache (1-2 Jahre Englischunterricht) Schwierigkeiten haben und sie überwinden möchten, z.B. beim Übergang ins Gymnasium – A1 Stufe nach GERR.
Kursleiterin: Dr. Nadja Naumann
Kursdauer: 10 x 60 Min.
donnerstags 17 bis 18 Uhr
Beginn: 24.09.2015
Preis: 60,00 Euro

Englisch für Abiturienten bzw. Schüler auf B1-B2 Stufe nach GERR

In diesem Kurs wird der Schwerpunkt auf die für diese Stufen bzw. die Prüfung relevante Grammatik und Wortschatzaktivierung gelegt. Multimediale Begleitung sichert einen abwechslungsreichen und effizienten Spracherwerb.
Kursdauer: 10 x 60 Min.
Donnerstags 18 bis 19 Uhr
Beginn: 24.09.2015
Preis: 60,00 Euro
Prüfungsvorbereitungskurse zum Erwerb der Europäischen Zertifikate (Stufen A1 – C1) nach Vereinbarung.

Kinder und Jugendliche singen gemeinsam englische Volkslieder, moderne Popsongs und Musicals und bekommen in einer ungezwungenen künstlerischen Atmosphäre einen spielerischen Zugang zur englischen Phonetik, einem neuen Wortschatz, lesen englische Texte, lernen mit ihrer Stimme umzugehen und im Ensemble zu singen. Dieser Kurs versteht sich als Ergänzung zum schulischen Englischunterricht und soll die Freude an dieser Sprache durchs gemeinsame Musizieren und Kommunizieren vermitteln.

Unsere Kursleiterin Tatjana Grunemann ist eine staatlich ausgebildete Chorleiterin mit einem ausgezeichneten Cambige Advanced English-Zetifikat. Der Schwerpunkt ihrer künstlerischen Tätigkeit liegt im Jazz-Gesang, sie trat als Solistin mit verschiedenen Jazz-Formationen auf, u.a. mit dem Jazz Dance Orchestra in Moskau.

Unsere Kurszeiten:
1. Gruppe (9-13-jährige): Mo. + Do. 16:00-17:00
2. Gruppe (14-19-jährige): Mo. + Do. 17:05-18:05

Anmeldung: 0351-2098441, 0351-8524151
Kursbeginn: 7. September 2015

Animationsworkshop:

wir machen zusammen einen Puppentrickfilm.

Wann?  7.-10. April 2015 (Ferienwoche),

Wo?  Im Zentrum "Kolibri" e.V.,

Teilnehmer:  kleine bzw. mittlere Schüler.

 Gefördert durch
Friedlandhilfe e.V.

 

 

WAS?
Bei uns lernen Kinder vielseitige und faszinierende Kampftechniken kennen, die sowohl ihre körperliche, als auch ihre geistige Fitness fördern und ihr Selbstbewusstsein stärken.

FÜR WEN?
Für Kinder von 5  bis 12 Jahren

WANN?
Dienstags und freitags
16:00 - 17:30 Uhr - für 5-7-jährige
17:35 - 19:05 Uhr - für 8-12-jährige

WO? 
Kinder- und Elternzentrum KOLIBRI e.V. (3. OG)
Ritzenbergstraße 3
01067 Dresden

Sportübungsleiter: Juri Denin und Victor Araneanu

 

8 maerz17. März, Saal des Zentrums "Kolibri" (3. OG)

11:30 - Musikmärchen "Frosch und Pelikan", gespielt von jüngsten Schülern des Musikstudios.

13:00 - Ein kleines Konzert mit Schülern des Musikstudios. Musiklehrerin: T. Nepomnyashcha.