Zielgruppe: pädagogische Fachkräfte im frühkindlichen Bereich

Das zentrale Element der Projektrealisierung bildet eine wissenschaftlich begleitete Fortbildungsreihe für pädagogische Fachkräfte.

Durch die Herausbildung von Teilkompetenzen – von Wissen, über Handeln bis hin zur Haltung – werden die teilnehmenden Erzieher/innen darin unterstützt, die kulturelle und sprachliche Vielfalt in ihrer KiTa als Ressource aufzugreifen und im Alltag produktiv zu nutzen.

Diese besteht aus vier aufeinander aufbauenden Modulen, die jeweils aus einem Input-Seminar, einer wissenschaftlichen Begleitung bei der Praxis-Umsetzung und einer anschließenden Reflexion bestehen. Am Anfang dieser Fortbildungsreihe wird eine Ist-Analyse durchgeführt, die die bereits vorhandenen Erfahrungen der beteiligten Erzieherinnen aufzeichnet und daraus die Schwerpunkte der Fortbildung ableitet. Für die Input-Seminare werden kompetente Referenten und Referentinnen mit fundierter Wissenskompetenz und einschlägigen Praxiserfahrungen eingeladen.

TERMINE 2016

29.01.2016 von 15:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr      Ist-Analyse
30.04.2016 von 9:00 Uhr bis 15:30 Uhr   Erste Fortbildung
26.05. oder Fr., den 27.05.2016   Erste Hospitation in Ihrer KiTa
24.06.2016 um 15:00 Uhr   Erste Reflexionsveranstaltung
24.09.2016 von 9:00 Uhr bis 15:30 Uhr   Zweite Fortbildung
20.10. oder Fr., den 21.10.2016   Zweite Hospitation in Ihrer KiTa
25.11.2016 um 15:00 Uhr   Zweite Reflexionsveranstaltung
21.12.2016 von 9:00 Uhr bis 15:30 Uhr   Dritte Fortbildung

 


 

Das Projekt weiter lesen
Organisationsteam weiter lesen
Wissenschaftliche Begleitung weiter lesen
Das Kompetenzteam weiter lesen
Der Fachbeirat weiter lesen